Haltungs- und Bewegungschulung

Viele Menschen wenden in ihren alltäglichen Bewegungen weit mehr Kraft auf als nötig. Manche machen sich krumm, andere agieren aus einer Verspannung heraus und fangen sich damit gleich die nächste ein. Körperbewusstsein setzt im Augenblick an: In einem achtsamen Moment inne zu halten, macht es möglich, ungünstige Gewohnheiten wahrzunehmen. Der Körper erhält die Chance, sich neu zu organisieren und eine ebenso schonende wie effiziente Bewegung als neue Gewohnheit zu speichern. Kein "wie war das nochmal" - sondern neugieriges und genüssliches Umlernen mit Verstand und Gefühl.

„ Wir heben im Alltag Gegenstände in der Regel mit Zuviel an Kraft und „halten“ uns beim Stehen oder Sitzen, obwohl wir uns tragen lassen könnten, gerade so, als wenn es auf ein bisschen doppelte oder dreifache Anstrengung nicht ankäme.“ (Norbert Klinkenberg, 2007)